In der Sage von Daedalus und Icarus des römischen Dichters Ovid wird der große Baumeister und Erfinder Daedalus von König Minos in einem Turm auf Kreta festgehalten, damit sein Wissen über die Errichtung eines Labyrinths zur Internierung des Minotaurus nicht an die Öffentlichkeit gelangen kann.

 

Von unendlichem Überdruss gegenüber Kreta und seiner Verbannung aus Athen angetrieben, beschließt Daedalus mit seinem Sohn Icarus zu fliehen. Da sämtliche Wasserwege durch die Seestreitmacht Minos' kontrolliert und somit versperrt sind, bietet der Luftweg die einzige Möglichkeit zu entkommen, weshalb Daedalus beginnt die Natur zu beobachten, um schließliche Flügel aus Federn und Wachs zu konstruieren,

die denen eines Vogels gleichen.