ARMLÄNGE

Messen Sie vom 7. Halswirbel - Akromium - Ellbogen bis zum Handgelenk.

Seit Äonen umgibt der dichte schottische Nebel die Highlands und wird Eins mit der Landschaft. Inspiriert von seinem kalten Hauch und der fließenden Gestalt schufen wir ceò.

Folge deinem Instinkt. Lasse dich von ceò umhüllen und begib dich auf eine Reise ins Ungewisse. Allen Widrigkeiten zum Trotz gehst du deinen Weg und bleibst dir dabei stets treu.

VESTIMENTA

REGIONALITÄT

Wir sind der Meinung, dass Produkte die hier getragen werden auch hier produziert werden können.

In dem wir unsere Rohstoffe aus der näheren Umgebung beziehen verkürzen wir die Transportwege und reduzieren somit die CO2 Belastung für die Umwelt.

Mit dieser Einstellung tragen wir zum Erhalt lokaler Arbeitsplätze bei und stärken somit die gesamte Region.

Wenn man diesen Gedankengang fortführt, könnte man zu dem Schluss gelangen, dass jeglicher Entwurf der sich diesen Theorien nicht simultan unterwirft, nicht als Objekt der Moderne klassifiziert werden kann, was nach unserer Auffassung jedoch falsch ist.

 

Der Barcelona-Sessel, entworfen im Jahr 1929 von Sergius Ruegenberg und Lilly Reich im Büro Mies van der Rohes,

zeigt unserer Meinung nach auf, dass lediglich einer der drei Grundsätze erfüllt werden muss, um als modern im Sinne der oben genannten Epoche zu gelten. Die geschwungene Form des Rahmens folgt gleichzeitig der Funktion der Rückenlehne sowie der des Standfußes. Die Knöpfe und Ziernähte der Lederkissen können jedoch durchaus als ornamental angesehen werden, da sie keinen funktionalen Mehrwert bieten und daher nach der dritten Grundtheorie Vergeudung wären. Sofern die Bedingung die simultane Erfüllung aller drei Theorien ist, dürfte der Entwurf nicht als modern im Sinne dieser Stilepoche gelten. Da sich der Barcelona-Sessel jedoch zum Sinnbild der Modernen entwickelt hat, schlussfolgern wir anhand dieses Beispiels wie folgt:

Modernismus = {Form folgt Funktion ∪ weniger ist mehr ∪ Ornament ist Vergeudung}

Anhand solcher Überlegungen entstanden aus den Grundtheorien heraus zu Beginn des 20. Jahrhunderts verschiedene Strömungen, wie beispielsweise der oben genannte Minimalismus, in denen die Ansätze der klassischen Moderne weiter differenziert und durch neue Einflüsse erweitert wurden.

Der Gedanke des Minimalismus, wie wir ihn interpretieren, ist die Form für sich selbst sprechen zu lassen, anstatt die generische, völlig austauschbare Gestalt eines Objekts durch ablenkende Zierelemente zu kaschieren. Bei der Konzeption versuchen wir häufig Formen stark zu reduzieren, sie in ihre Bestandteile zu zerlegen, um so eine Art der Formreinheit ohne störende Dekoelemente zu kreieren.

-

TENCEL

®

100 % Bio-Baumwolle

DAWN wird aus einem weichen Bio-Sweatstoff mit einer angerauhten Innenseite gefertigt, um Dich auch bei tiefsten Temperaturen warm zu halten. Die von uns verwendete Baumwolle wurde kontrolliert biologisch angebaut und verfügt über eine GOTS-Zertifizierung.

  • türkische Bio-Baumwolle

  • angerauhte Innenseite

  • 95 % Bio-Baumwolle / 5 % Elasthan